Gähn!

Und das erste, was ich im Camp gelernt habe, war: Die Brasilianer feien gern und lange (auch mal bis 4 oder 5 Uhr morgens)… Die verstehen es wirklich zu feiern… Forró, ein toller Tanz…

Mittags hatten wir dann unsere erste Carpoeira-Stunde, der traditionelle Tanz der Sklaven… Danach gab es BBQ auf brasilianische Art, lecker… Nach dem Essen sind wir zum Strand gegangen – wir waren zum ersten Mal am Atlantischen Ozean!!!! :-)

Abends dann unsere offizielle Welcome-Party… Wieder bis kurz vor 4 morgens wach. So langsam gewöhne ich mich dran.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.